Die Schweiz importiert jährlich rund 280 00 Tonnen Soja – hauptsächlich in Form von Futtermittel für Nutztiere. Die Umweltbelastung und die Regenwaldabholzung, die der intensive Soja-Anbau mit sich bringt, sind allgegenwärtig. Die Schweiz fördert zusammen mit der Stiftung ProTerra und dem Runden Tisch für verantwortungsvoll angebaute Soja (RTRS) seit zehn Jahren freiwillige Produktionsstandards für einen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.