Regen, Regen und noch einmal Regen. Was in den letzten Wochen an Wasser zusammengekommen ist, ist für manches Feld zu viel. Die Böden sind gesättigt, das Wasser fliesst nicht mehr ab und es bilden sich kleine Seen. Der Raps, die Wintergerste oder auch der Winterweizen drohen jetzt im stehenden Wasser zu verfaulen. Sauerstoffmangel für die Pflanzen drohen Was für die Wasservögel ein Paradies ist, ist für die Bauern…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.