Eigentlich hätte schon im Herbst 2021 mit dem Bau für das neue und einzige Obwaldner Schlachthaus begonnen werden sollen. Die Teuerung und die anspruchsvolle Prozesstechnik sorgten aber für eine Verzögerung. Die Finanzierung musste neu geregelt und ein Nachtragskredit bewilligt werden. Anspruchsvolle Planung Diesen Mittwoch 17. August war es aber soweit, im Beisein von Regierungsrat Daniel Wyler und zahlreichen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.