Seine jüngste Labelstatistik betitelt der Schweizer Tierschutz STS mit «Tierwohlkrise». Trotz Wachstumsimpulsen für nachhaltigen Konsum in den Pandemiejahren «herrscht in den Kategorien Labelfleisch und -poulet Stillstand», so der STS. Dies sei insofern erstaunlich, als dass der Fleischkonsum 2021 um 2 % zugenommen hat. Preissensible Konsumenten Die negative Entwicklung ist laut STS auf mangelndes Interesse der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.