Die Kirschenernte ist grossmehrheitlich abgeschlossen. Unter dem Strich sei es ein gutes Jahr gewesen, sagt Christian Schönbächler vom Schweizer Obstverband (SOV). Auch Bruno Eschmann aus Niederbüren im Kanton St. Gallen, der neue Präsident des Produktezentrums Kirschen und Zwetschgen, sieht viel Positives: «Es gab nie einen Lageraufbau und das Konzept mit den grossen, festen Sorten funktioniert». Knapp 2200 Tonnen …

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.