Co-Abhängigkeit bedeutet, dass eine Person in die Suchterkrankung eines nahestehenden Menschen verstrickt ist. Der Co-Abhängige selbst tritt dabei in den Hintergrund und entwickelt Strategien im Umgang mit der Erkrankung des Süchtigen, die ihm selbst schaden. [REL 1] Die Möglichkeiten sind vielfältig. Der Co-Abhängige versucht beispielsweise krampfhaft, den Suchtkranken vor den Folgen seiner Sucht zu beschützen, was…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.