Es war so kalt, dass die Bauern dachten, selbst die Hühner würden nicht überleben. Also trieben sie sie in den Schweinestall, um sie warm zu halten. Und in jenem Winter, als die Temperatur unter −20 Grad lag, wurde das Mädchen geboren. Am 24. Januar 1956. Das alte Haus war natürlich nicht isoliert: «Wir hatten nur Zeitungen!» Also legten sie das Baby tagsüber auf den Ofen, und nachts schlief es im Bett der Mutter. …

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.