Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Jetzt für den Produktionspool Ölsaaten anmelden

Die Verarbeiter von Schweizer Ölsaaten können sich jetzt für die Teilnahme am Produktionspool Ölsaaten beim Schweizerischen Getreideproduzentenverband (SGPV) anmelden. Durch die Stützungsbeiträge soll die Selbstversorgung der Schweiz mit Ölsaaten und eine vielfältige Kulturlandschaft gefördert werden.


Am Produktionspool können Verarbeiter von Raps, Sonnenblumen und Futtersoja teilnehmen, schreibt der SGPV in einer Medienmitteilung. Die Ausschreibung der Anbauverträge mit den Produzenten erfolge im Mai, sobald die Mengen bekannt sind, die in der Schweiz verarbeitet werden können.

Stützungsbeiträge für gefragte Kulturen

Der Ölsaatenpool habe unter anderem zum Ziel, die Selbstversorgung der Schweiz zu fördern und die Produktionsmengen auf die Nachfrage der verarbeitenden Betriebe abzustimmen. Deshalb werden gefragte Kulturen mit einem Stützungbeitrag gefördert, heisst es weiter. An diesem Produktionspool beteiligen sich sowohl die Produzenten wie auch die Verarbeiter finanziell.

Anmeldung bis am 26. April 2021

Um am Produktionspool Ölsaaten teilzunehmen, müssen die Verarbeiter einen Vertrag abschliessen. Bis am 26. April 2021 können sich die interessierten Verarbeiter unter Angabe der voraussichtlichen Verarbeitungsmengen der Ernte 2022 beim SGPV anmelden. Die Stützungsbeiträge für die Ernte 2022 werden im Juni 2021 aufgrund der gemeldeten Mengen sowie der Marktsituation festgelegt.

Die Anmeldeunterlagen sowie das Reglement des Produktionspools finden Sie auf der Website des SGPV oder können beim SGPV angefordert werden. Die interessierten Verarbeitungsbetriebe werden nach der Anmeldung vom SGPV kontaktiert, um die Modalitäten des Vertrags zu besprechen.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
In der Schweiz wird immer mehr Speiseöl produziert
07.08.2020
Die Anbauflächen für Ölsaaten hat in den letzten 10 Jahren um 15 Prozent zugenommen. Insbesondere Sonnenblumen zur Speiseölgewinnung werden immer häufiger angebaut.
Artikel lesen
Im Jahr 2010 wurden in der Schweiz auf 3’548 Hektaren Sonnenblumen zu Speiseölgewinnung angebaut. Zehn Jahre später erreichten die Anbauflächen 5’869 Hektaren, wie das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) in einem Marktbericht schreibt. Chips erhöhen die Nachfrage nach Rapsöl Auch die Anbauflächen von Raps zur Speiseölgewinnung haben von 2010 bis 2015 auf den Höchstwert von 23'255 Hektaren ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns