Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Heftige Kritik an Bolsonaro: Freihandelsabkommen Mercosur-EU fraglich

Rund um die Brände im Amazonas-Gebiet ist der Streit zwischen der EU und Brasilien eskaliert. Das könnte Auswirkungen auf den geplanten Freihandel haben.


von lid
Publiziert: 28.08.2019 / 10:22

Die EU unterstellt Brasilien einen fahrlässigen Umgang mit dem Regenwald und mit dem Klima, wie aiz.info berichtet. Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro lehnt Hilfen der EU ab und verbittet sich jegliche Einmischungen in brasilianische Angelegenheiten.

EU-Politiker gehen davon aus, dass Bolsonaro Interesse an neuen landwirtschaftlichen Flächen hat und deshalb nicht entschieden genug gegen die Brandherde vorgeht. Laut aiz.info denkt die finnische EU-Präsidentschaft über ein Importverbot für brasilianisches Rindfleisch nach. Irland droht derweil mit einer Blockade des Mercosur-Abkommens. Falls Brasilien seinen Umweltschutzverpflichtungen nicht nachkomme, werde Irland keinesfalls für das Abkommen stimmen, zitiert aiz.info den Ministerpräsidenten Leo Varadkar. Heftige Kritik kommt auch aus Frankreich.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Reaktionen zum Mercosur-Freihandelsabkommen
Die Einigung von Efta und Mercosur über ein Freihandelsabkommen hat ein breites Echo ausgelöst.
Artikel lesen
Economiesuisse und die Interessengemeinschaft Agrarstandort Schweiz (Igas) sehen das Freihandelsabkommen positiv, der Bauernverband, der Schweizer Tierschutz und Uniterre sehen das Ganze kritisch.  Schweizer Bauernverband: Konzessionen gehen sehr weit Für den Schweizer Bauernverband (SBV) gehen die Konzessionen im Agrarbereich teilweise sehr weit, wie er mitteilt. Beim Rindfleisch wolle die ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!