Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Es ist kompliziert: Die Beziehung zwischen Landwirtschaft und Klimaschutz

Die Landwirtschaft ist Mitverursacherin, Betroffene und Schützerin des Klimas zugleich. Eine Übersicht zum aktuellen Beziehungsstatus.


Die Landwirtschaft als Betroffene

Die Landwirtschaft muss sich dem Klimawandel anpassen. Wie macht sie das?

  • Speicherfähigkeit der Böden für Wasser und Nährstoffe erhöhen
  • Angepasste Sorten und Kulturen wählen
  • Kulturen schützen und bewässern
  • Resilienz der Anbausysteme erhöhen

Die Landwirtschaft als Klimaschützerin

Die Landwirtschaft schützt vor dem Klimawandel. Mit welchen Massnahmen gelingt ihr das?

  • Kohlenstoff im Boden fixieren
  • Klimagase durch schonende Bodenbearbeitung reduzieren
  • Ressourceneffizienz verbessern  
  • Nutzungsdauer der Tiere verlängern
  • Sparsame Applikationstechniken einsetzen.

Die Landwirtschaft als Verursacherin

Die Landwirtschaft verursacht Emissionen. In welchen Bereichen geschieht das?

  • CO2 aus der Bodenbewirtschaftung
  • Stickoxide aus Böden
  • Methan aus Wiederkäuermagen
  • Ammoniak aus Hofdünger
  • Treibstoffverbrauch auf dem Hof
  • Düngerproduktion mit Erdöl
  • Importe und Transporte.

 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Fast die Hälfte der landwirtschaftlichen Emissionen in Europa liessen sich mit Agroforstwirtschaft kompensieren
10.09.2019
Mit Agroforstwirtschaft auf rund 9 % der europäischen Landwirtschaftsfläche, liessen sich bis zu 43 % der landwirtschaftlichen Treibhausgasemissionen kompensieren. Eine Karte zeigt die Potenziale in der Schweiz.
Artikel lesen
Wegen des Klimawandels sind Landwirtinnen und Landwirte in vielfältiger Weise gefordert. Sie sollen Treibhausgasemissionen reduzieren und gleichzeitig mehr produzieren. Gemäss der Mitteilung von Agroscope bestehen eine Möglichkeit dazu in der Agroforstwirtschaft. Klimaschutz dank Agroforstwirtschaft Lebens- und Futtermittel produzieren und gleichzeitig das Klima schützen – geht das? Ja, eine ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns