Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Die Trockenheit begünstigt Borkenkäfer

Die Voraussetzungen für den Schädling sind diesen Frühling besonders günstig. Fachleute befürchten eine Plage in Schweizer Wäldern.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Borkenkäfer: Verlassenes Käferholz nicht sofort fällen
11.08.2019
Im Wald ist der Buchdrucker los. Befallene Bäume müssen gefällt werden, nach dem Käferausflug lohnt es sich aber, damit zu warten, denn im Stamm entwickeln sich natürliche Feinde des Borkenkäfers.
Artikel lesen
Die wichtigsten Faktoren für einen grossen Schädlingsdruck durch den Buchdrucker (wie diese Borkenkäferart korrekt heisst) sind gestresste (oder vom Sturm gefällte) Fichten und hohe Temperaturen. Angeschlagene Bäume, die etwa unter Wassermangel leiden, können dem Borkenkäfer weniger Widerstand leisten als gesunde. «Unter Trockenstress produzieren Fichten weniger Harz, in dem der Buchdrucker ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns