Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Betrunkener Weindieb schläft mehrere Tage in Garage

31 Champagner- und Weinflaschen hat ein 38-jähriger Mann aus einem Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in Menzingen ZG gestohlen und es sich mit diesen gemütlich gemacht.


von sda
Publiziert: 07.11.2019 / 06:12

Bei den Tropfen handelte es sich unter anderem um Dom Pérignon und Château Mouton Rothschild im Gesamtwert von rund 2000 Franken, wie die Zuger Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Einsatzkräfte seien am 1. November zum Tatort gerufen worden, wo ein Anwohner den Einbruch in das Kellerabteil gemeldet hatte.

Der Dieb war stark alkoholisiert

Bei der Sachverhaltsaufnahme habe plötzlich ein stark alkoholisierter Mann mit einer Weinflasche in der Hand den Ort des Geschehens betreten. Er wurde festgenommen und musste aufgrund seines Gesundheitszustandes zwischenzeitlich ins Spital eingeliefert werden.

Der Mann sei auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit in die Tiefgarage gelangt, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Dort verbrachte er mehrere Tage unbemerkt in einer Nische. Von der Garage aus gelangte er in den Keller und an den Wein.

Mann ist geständig

Der Schweizer, der seinen Wohnsitz im Ausland hat, sei geständig und habe die Schweiz bereits wieder verlassen. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Kuh Irene setzt sich in Szene und alle Medien schauen hin
04.10.2019
Die Kuh Irene aus dem oberbayerischen Birkland (Deutschland) hatte am vergangenen Wochenende einen grossen Auftritt, sie stieg auf das Dach eines Mais-Lagers. Viele Medien gaben der Kuh ebenfalls eine Plattform.
Artikel lesen
"Die Kuh Irene sei eine ganz liebe, aber sie sei auch mutig und deswegen aufs Dach gestiegen", vermutet etwa der Bayerische Rundfunk. Bei der News-Platform Focus Online rätselt man ebenfalls über die Motivationsgründe, warum die Kuh aufs Dach stieg: "Ob es wohl die schöne Aussicht war oder der Abenteuerdrang?". Über eine "Ungeplante Rooftop-Party in Peiting", spekuliert hingegen das Radio Antenne ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!