Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

«Bauer, ledig, sucht…»: Familienmensch Marcel

Marcel betreibt auf seinem Hof Viehhaltung mit Mutterkühen und Mutterschafen. Der Tierliebhaber sucht bei «Bauer, ledig, sucht…» eine offene und kommunikative Partnerin.


Previous Next

Marcel hat sich mit seinem Betrieb auf die Viehhaltung, insbesondere die Schafhaltung, spezialisiert. Auf seinem 8 Hektar grossen Betrieb hält er 10 Mutterkühe mit ihren Kälbern und 35 Mutterschafe mit ihren Lämmern. Das Lammfleisch produziert Marcel für das Projekt «Zentralschweizer Lamm». Hinzu kommen 5 Ziegen, 8 Hühner, 10 Katzen und ein Border Collie, die auf dem Betrieb leben. Im Winter sind zusätzlich vier Eselstuten mit ihren Fohlen auf dem Hof von Marcel anzutreffen. Die Esel seien sehr sensible Tiere und ihm in dieser Hinsicht ziemlich ähnlich, so der 31-Jährige.

Kühe mit Horn sind zufrieden und stolz

Seine Kühe dürfen ihre Hörner behalten, denn Marcel hält sie im Anbindestall. Eine Kuh mit Hörnern strahle Zufriedenheit und Stolz aus, findet der Jungbauer. Wenn er jedoch zur Laufstallhaltung wechseln würde, müsste er diese Entscheidung aufgrund der erhöhten Verletzungsgefahr nochmals überdenken.

Herdenschutzhunde schützen effizient

Im Sommer gehen die Kühe und ein Grossteil der Schafe z’Alp. Dort werden die Schafe von Marcels zwei Herdenschutzhunden bewacht. Die Hunde würden die Schafe sehr effizient schützen, sagt Marcel. Doch auch diese Herdenschutzmassnahme ist nicht ganz unproblematisch. Die grösste Herausforderung seien Leute, die nicht wissen, wie man sich bei einer Begegnung mit Herdenschutzhunden verhält, erklärt der Jungbauer. Er selbst hat ein enges Verhältnis mit den Tieren und verbringt auch in der Freizeit gerne Zeit mit ihnen.

Lieber Tiere als Maschinen

Der 31-Jährige ist grundsätzlich sehr tierlieb und schätzt die Arbeit mit den Tieren enorm. Er arbeite lieber mit den Tieren als mit den Maschinen, erklärt er. Doch auch die Arbeiten mit den Maschinen müssen erledigt werden, fügt Marcel an. Nebst der Arbeit mit den Tieren schätzt er auch die Vielseitigkeit seines Berufs und die Tatsache, dass er sich seine Arbeit so einteilen kann, wie es ihm gefällt. Obwohl der junge Bauer noch 60 % auswärts arbeitet, stemmt er die Arbeit meist alleine. Während den strengeren Sommermonaten, wenn die Futterernte ansteht, kann Marcel jedoch auf die Hilfe von Familie und Freunden zählen.

Übernahme mit 19 Jahren beschlossen

Derzeit wohnt Marcel mit seiner Schwester im umgebauten Wohnhaus des Betriebs. Er sei ein absoluter Familienmensch und schätze den Zusammenhalt seiner Familie sehr, erklärt Marcel. Seine Eltern kauften den Betrieb einst von einem entfernten Verwandten, doch die Übernahme war für Marcel nicht immer klar. Erst als er 19 Jahre alt war, entschied er sich, die Ausbildung zum Landwirt zu absolvieren und eines Tages den Hof zu übernehmen. Im Alter von 26 Jahren tat Marcel dann genau dies. Nach der Übernahme des Familienbetriebs hat sich Marcel mehr auf die Schafhaltung spezialisiert.

Die Felder und Wiesen wurden anderweitig genutzt

Während des Lockdowns war Marcel in seiner Freizeit nicht gross eingeschränkt. Ihm fiel jedoch auf, dass sehr viel mehr Leute auf dem Land unterwegs waren und leider nicht allen von ihnen bewusst gewesen sei, dass die Landwirte die Felder und Wiesen nutzen, um Nahrungsmittel oder Futter herzustellen.

Mehr zum Bauern

Hier geht es zum Videoporträt von Marcel.

Bist du daran interessiert, Marcel kennenzulernen? Melde dich hier.

Noch mehr Single-Bauern

In unserem Bauer, ledig, sucht-Dossier finden Sie Informationen und Porträts zu weiteren Kandidaten der diesjährigen Sommerstaffel von «Bauer, ledig, sucht...». Unter anderem haben wir Tierfreund Andreas, Lohnarbeiter Beat und Allrounder Niklaus näher vorgestellt.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
«Bauer, ledig, sucht...»: Hofdame Patricia fand mit Medard vor 7 Jahren ihr Glück
04.08.2020
Erst vor kurzem feierten Patricia und Medard ihren 6. Hochzeitstag. Kennengelernt haben sich die beiden 2013 bei «Bauer, ledig, sucht...» - es war Liebe auf den ersten Blick. Wir haben Patricia zu ihrer Teilnahme und ihren Erfahrungen mit «Bauer, ledig, sucht...» befragt.
Artikel lesen
Der Start der neuen Staffel von «Bauer, ledig, sucht...» steht vor der Tür. Um uns auf die neuen Liebesabenteuer einzustimmen, fragten wir bei einem Erfolgspaar nach. 2013 lernten sich Patricia und Medard in der TV-Show kennen und lieben. Schon kurz nach ihrer Teilnahme packte Patricia ihre Sachen und zog zu Medard auf den Hof. Die Hochzeit folgte 2014 und inzwischen sind die beiden die stolzen ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns