«Wir schätzen, dass rund 80 bis 90 Prozent des benötigten Düngers per Vorbezug gekauft wurde und bereits auf den Betrieben ist», rechnet Hansueli Schaufelberger, Verkaufsleiter und Geschäftsleitungsmitglied bei Landor vor. Nur wer seinen Dünger noch nicht gekauft hat, der muss nun tief in die Tasche greifen. Das Sortiment könne man jedoch fast vollständig anbieten. Dies jedoch nur, weil man teils Dünger aus den…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.