Was in den Kantonen St. Gallen und Genf schon üblich ist, soll jetzt auch im Kanton Bern Einzug halten: Die Arbeitszeit für landwirtschaftliche Angestellte soll runter, der Mindestlohn rauf. Geht es nach einer Motion von fünf Ratsmitgliedern des Berner Grossen Rats, müsse der Normalarbeitsvertrag (NAV) für die Landwirtschaft überarbeitet werden. Miteingereicht haben die Motion neben Natalie Imboden (Grüne), Dominique…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.