Im Frühjahr hat Walter Mock das Präsidium des Appenzeller Bauernverbandes übernommen. «Für mich war es selbstverständlich, dass ich als Vize-Präsident das Amt des Präsidenten übernehme. Wäre der Sitz vakant geblieben, hätte es ohnehin der Vize übernehmen müssen. Das lief also aufs Gleiche hinaus», erzählt Mock auf seinem Betrieb in Gontenbad. Es ist ein wunderbarer Sommertag, von Mocks Betrieb aus hat man einen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.