Land ist knapp und begehrt im Aargau. Und nun kommt mit der Gewässer-Initiative eine weitere, gross dimensionierte Forderung auf den Tisch: Die Unterschriften seien gesammelt, die Initiative werde demnächst eingereicht, erklärte Matthias Betsche, Geschäftsführer von Pro Natura Aargau, am Liebegger Agrarpolitikabend vor einer Woche. Feuchtgebiete als vernachlässigte Hotspots An der Liebegg wurden Pro und Kontra der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.