In der Herbstsession des Parlaments sind wie berichtet weitere agrarpolitische Pflöcke eingeschlagen worden. Diese stehen nun so, wie sich das der Schweizer Bauernverband (SBV) vorgängig gewünscht hat. Ob sie bis zum Schluss gut verankert bleiben, ist aber noch nicht definitiv. Geringe Differenzen der Räte Wichtigster Erfolg ist wohl, dass der Ständerat die eigene Parlamentarische Initiative (PI) mit dem Absenkpfad…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.