Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Voluntourismus im Berggebiet ausgebaut

Ferien und Arbeiten, das passt nicht zusammen. Im Falle des Voluntourismus allerdings schon. Neu gibt es das Angebot auch im Tessin und der Westschweiz.


Berggebiete sind beleibt bei Ferienreisenden. Gleichzeitig fällt in diesen Regionen viel Arbeit an und es gibt eher wenig Arbeitskräfte. Diese beiden Tatsachen macht sich der Voluntourismus zu Nutzen. Dabei arbeiten Touristen freiwillig (als "volunteers") an einem Ort ihrer Wahl in einem Schweizer Berggebiet.

Acht neue Projekte

Das Programm startete 2017 als Gemeinschaftswerk des Switzerland Travel Centre und der Schweizer Berghilfe und wird dieses Jahr um acht weitere Angebote erweitert. Dabei ist für Vielfalt gesorgt; Voluntouristen können im autofreien Feriendorf im Tessiner Verzascatal im Rustico übernachten und bei der Betreuung der Anlage mithelfen. Oder man unterstützt ein Walliser Wirtepaar in der Gastronomie, wobei auch das nahe Naturschutzgebiet einen Ausflug wert ist.

Weiter gibt es die Möglichkeit, auf Bauernhöfen mitzuwirken oder den Umgang mit Huskys zu erlernen.

200 Franken pro Woche

Die unterschiedlichen Angebote sind in ihrer Verfügbarkeit über das Jahr verteilt. Typische Voluntouristen sind Einzelpersonen. Während fünf Tagen helfen sie mit, wohnen auf dem jeweiligen Betrieb und können die Freizeitangebote nutzen. Dabei gilt: an vier Tagen wird gearbeitet, ein Tag frei.

Für das Angebot zahlt ein Voluntourist 200 Franken (inklusive Kost und Logis). Einen Überblick und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Die Acht Voluntourismus-Angebote

  • Bergbauernhof der Familie Fuchs in Appenzell/AI

  • Berggasthaus Tälli in Gadmen/BE

  • Berghotel Medelina in Curaglia/GR

  • Ferienanlage Campo Cortoi in Mergoscia/TI (Neu)

  • Bergbauernhof Durannuhof in Duran/VS

  • Touristisches Angebot Erlebniswelt Muotathal in Muotathal/SZ

  • Gasthof Refuge du Grammont in Miex/VS (Neu)

  • Hof und B&B Wielandleben in Röthenbach/BE (Neu)

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Schweizer Berghilfe: Neue Köpfe und Strukturen
13.05.2019
Bei der Schweizer Berghilfe gibt es Veränderungen: die Struktur wandelt sich zum Patronatskomitee und zwei neue Gesichter wurden in den Berghilferat gewählt.
Artikel lesen
Die neue Struktur als Patronatskomitee habe man eigentlich in der Praxis bereits seit Jahren gelebt und die Wandlung sei deshalb nur eine Anpassung an die Realität, schreibt die Schweizer Berghilfe in einer Medienmitteilung. Keine Abstimmungen mehr Mit der neuen Stiftungsform wird nicht mehr abgestimmt werden. Als Patronatskomitee statt Trägerschaftsorgan sei man nun auch offiziell ein Gremium ...
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns