Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Video: So sollte man sich im Wald verhalten

In einem Cartoon-Video zeigen Wald Schweiz und die Arbeitsgemeinschaft für den Wald, was es beim Waldbesuch zu beachten gilt, damit weder Wildtiere noch Forstarbeit gestört werden.


Im Wald treffen verschiedene Interessen aufeinander: Erholungssuchende wollen sich entspannen, andere sind auf der Suche nach Beeren oder Pilzen, führen ihren Hund spazieren oder halten sich mit Jogging oder Biken fit. Daneben wird im Wald aber auch gearbeitet – und es leben viele verschiedene Tiere zwischen den Stämmen. Ein friedliches Nebeneinander ist hier nicht immer einfach.

Max Spring zeigt wie es geht

Worauf man beim Waldbesuch achten sollte, zeigt das neue Wald-Knigge-Video von Wald Schweiz und der Arbeitsgemeinschaft für den Wald. Die animierten Zeichnungen des bekannten Cartoonisten Max Spring machen beispielsweise auf die Littering-Problematik aufmerksam oder mahnen zur Rücksicht auf Wildtiere. 

Grosses Interesse an der Wald-Knigge

Die Zusammenstellung der Wald-Knigge mit ansprechenden Illustrationen von Max Spring gibt es schon länger. Sie wurde erarbeitet,  um «einen Beitrag zu leisten, dass der Wald auch in Zukunft ein Ort mit wenigen Einschränkungen bleibt.», schreiben Wald Schweiz und die Arbeitsgemeinschaft für den Wald in einer gemeinsamen Mitteilung.

Das Interesse an den Flyern ist unerwartet gross, in den letzten zwei Jahren sollen rund 150'000 Stück an Gemeinden, Forstbetriebe, Waldeigentümer, Umwelt- und Bildungsorganisationen, Jagdgesellschaften, Sportvereine, Private, Waldkindergärten, Waldspielgruppen, Waldschulen usw. verschickt worden. 

Neben einem Flyer gibt es auch ein Plakat und ein pädagogisches Dossier. 

Weitere Informationen unter www.waldknigge.ch. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Mountainbiker auf Wald- und Wanderwegen: So werden Konflikte vermieden
24.09.2020
Mountainbiker bewegen sich häufig auf Wald- und Wanderwegen. Gerade in der Corona-Krise wurde das vermehrt zum Problem. Da die rechtlichen Grundlagen nicht in allen Fällen klar sind, gibt es immer wieder Konflikte zwischen den Beteiligten. Wir haben bei verschiedenen Parteien nach Lösungsansätzen gefragt.
Artikel lesen
Der Mountainbikesport wird in der Schweiz immer beliebter, gerade in der Corona-Krise liessen sich viele Schweizer für diese Sportart begeistern. Doch auch schon vor der Pandemie hatte der Anteil an Mountainbikern (7,9 %, ca. 553'000 Bikerinnen und Biker) den Anteil an Fussballern (7,7 %) überholt, wie die Studie Sport Schweiz 2020 zeigt. Die Zunahme an Mountainbikern zwischen 2014 und 2020 ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns