Bei der Zucht auf Hornlosigkeit wird unterschieden zwischen reinerbig hornlosen Tieren (PP) und mischerbig hornlosen Tieren (Pp). Die genetische Veranlagung setzt sich immer aus zwei Genen zusammen, einem vom Vatertier und einem vom Muttertier. Die Hornlosigkeit ist dominant, das heisst, ist ein einzelnes hornloses Gen vorhanden, setzt es sich durch. Die Kälber reinerbiger Stiere sind immer hornlos. Ist der Stier…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.