Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Suisag bekommt Besuch aus Kasachstan

Ein Minister und ein Botschafter aus Kasachstan haben die Station für künstliche Befruchtung im Luzernischen Knutwil besucht.


Kasachstan ist flächenmässig riesig im Vergleich zur Schweiz; Die Republik ist 65 Mal grösser und hat doppelt so viele Einwohner. Die kasachische Schweineproduktion ist aber ähnlich gross wie jene in der Schweiz – sie soll aber wachsen. 

Erfahrungen austauschen

Die Suisag und die kasachische Regierung haben beide Interesse an der Schweineproduktion des jeweils anderen und möchten Erfahrungen austauschen, schreibt die Suisag in einer Medienmitteilung. Anlässlich ihres Besuchs am WEF in Davos hätten daher der Minister für Handel und Integration Bakyt Sultanov und der kasachische Botschafter in Bern, Alibek Bakayev die Suisag-Labors in Knutwil LU besucht.

Moderne Anlage 

Die Labors in Knutwil sind laut Suisag eines der modernsten Labors zur Analyse und Verarbeitung von Sperma. Damit und vom Standort Wängi TG aus, beliefert Suisag alle Schweizer Schweinehalter mit frischen Spermien und versorgt Europa und Südamerika mit tiefgefrorenem Samen für die künstliche Befruchtung. 

Kasachstan will China beliefern 

Die Schweineproduktion auszubauen ist für Kasachstan interessant, da das Land frei von der Afrikanischen Schweinepest ist und damit den chinesischen Markt beliefern könnte. 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Suisag: Schweizer Schweine sind gesund
16.04.2019
Ein Bericht der Suisag zeigt, dem Schweinebestand, welcher die Organisation betreut, geht es gesundheitlich gut.
Artikel lesen
Insgesamt zeige der Bericht, dass der Gesundheitszustand der vom Schweingesundheitsdienst der Suisag betreuten Bestände per 2018 als sehr gut beurteilt werden könne, so die Suisag in einer Mitteilung. Schweine sind gesund Es bestehe kein akuter Handlungsbedarf in Bezug auf Seuchen oder Krankheiten. Bei den Gesundheitsmerkmalen der Schweine kann in langjähriger Betrachtung ein stabiler oder ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns