Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Spendenaktion: Ein Funken Hoffnung für die Region Basel

In Basel werden am Samstag eine Handvoll Bauern mit geschmückten Traktoren Lebensmittel an die Armen verteilen. Die Aktion «Ein Funken Hoffnung für die Region Basel» ist inspiriert durch eine ähnliche Aktion deutscher Landwirte und Landwirtinnen.


In Anlehnung an die Aktion «Ein Funken Hoffnung», die am 5. Dezember von deutschen Landwirten durchgeführt wurde (wir berichteten), haben sich nun auch mehrere Landwirte und Landwirtinnen in der Region Basel zu einer ähnlichen Aktion zusammengeschlossen. Unter dem Motto «Ein Funken Hoffnung für die Region Basel» möchten die Schweizer Bauern vor allem den ärmsten Bürgern etwas Freude bereiten, schreibt der Bauernverband beider Basel in einer Medienmitteilung.

Spendenfahrt mit leuchtenden Traktoren

Am Samstag, 19. Dezember 2020 werden also sechs leuchtend geschmückte Traktoren durch Basel fahren und Spenden an das Waisenhaus, die Gassenküche, das Frauenwohnheim und das Männerwohnheim verteilen. Es sollen Gemüse, Kartoffeln, Äpfel, Kürbisse, Mehl, Zucker, Öl, Süssmost, Blumen etc. gespendet werden, die unter anderem von Bauernfamilien und befreundeten Firmen stammen, heisst es in der Mitteilung. Die Spenden können am 18. Dezember 2020 an zwei Standorten abgegeben werden.

So können Sie spenden

Angenommen werden: Gemüse, Kartoffeln, Äpfel, Kürbisse, Mehl, Zucker, Öl, Süssmost, usw.

Bitte offene Waren in Kistchen (Ifco) oder Kartons zum Abgeben verpacken! Auch kleine Mengen werden dankend angenommen.

Die Spenden können abgegeben werden am Freitag, 18.12.2020:

  • von 08.00 bis 19.00 Uhr: Fam. Brodbeck, Mühlegasse 21, 4105 Biel-Benken
  • von 08.00 bis 17.00 Uhr: Landi Laufen - AGRO
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Deutsche Landwirte schenken mit leuchtenden Traktoren Hoffnung
08.12.2020
In ganz Deutschland verbreiteten zahlreiche Landwirtinnen und Landwirte am Samstag Weihnachtsstimmung. Im Rahmen der Aktion «Ein Funken Hoffnung» fuhren sie mit geschmückten Traktoren in grossen Konvois durch die Dörfer und verteilten Geschenke an Spitäler und Heime.
Artikel lesen
Die Aktion «Ein Funken Hoffnung» wurde von der Bewegung «Land schafft Verbindung» ins Leben gerufen und sollte für kleine Lichtblicke während der Corona-Pandemie sorgen, schreibt TopAgrar in einem Bericht. Da in diesem Jahr in Deutschland coronabedingt keine Weihnachtsmärkte und Umzüge stattfinden dürfen, wollten die Landwirte der Bevölkerung mit der Lichterfahrt etwas Hoffnung schenken, so ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns