Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

So können Sie Hufrehe bei Pferden und Ponys verhindern

Hufrehe ist eine Erkrankung der Hufe, die verschiedene Ursachen haben kann. Um eine Hufrehe zu verhindern, gibt es verschiedene Ansatzpunkte.


Da die Hufrehe eine multifaktorielle Krankheit ist und sie in akuter, wie auch in chronischer Form auftritt, gibt es in der Prävention mehrere Punkte zu beachten:

  • Übergewicht vermeiden.
  • Die Bewegung dem Tier anpassen.
  • Langsame Futterumstellungen vornehmen.
  • Weiden auf Giftpflanzen kontrollieren.
  • Zuckerfalle: Angepasste Kohlenhydratfütterung und Fruktangehalte auf der Weide beachten. Fütterung mit Kraftfutter und Gras der Arbeit anpassen.
  • Regelmässige Hufpflege durch Fachperson.
  • Bewegung auf extrem harten Boden vermeiden.
  • Nachgeburtsverhalten überwachen. Nachgeburt muss vollständig raus.
  • Besteht ein Verdacht auf Hufrehe, den oder die Hufe sofort kühlen, Bewegung vermeiden, Tier auf weichen Untergrund stellen und den Tierarzt rufen.

Lucky: Ein Pony mit Hufrehe

Die Geschichte des Ponys Lucky, das an Hufrehe erkrankt ist und im Tierspital Bern deswegen behandelt wurde, lesen Sie hier

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Wir haben noch mehr für Sie auf Lager! Lesen Sie ab sofort all unsere Inhalte mit dem beliebtesten Abo unserer Leserschaft: Der digitale Tages-Pass!

So einfach geht's:

  1. «Digitaler Tages-Pass» der BauernZeitung aufrufen
  2. Registrieren Sie sich neu (falls Sie noch kein Online-Login von uns oder «die grüne»/FrauenLand besitzen).
  3. Sie erhalten nun eine Verifizierungsmail - bitte bestätigen Sie den Link «E-Mailadresse bestätigen» im Inhalt
  4. Akzeptieren Sie unsere AGB's und klicken dann auf «jetzt bestellen»
  5. Danach öffnet sich das Zahlungsfenster - bitte füllen Sie die Angaben Ihrer Kreditkarte (Visa, Mastercard, Postcard) aus.
  6. Wir gratulieren - Sie haben nun den "Tages-Pass" erworben und können für 24 Stunden all unsere Inhalte digital lesen!
Tages-Pass hier bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Ein Pony mit Hufrehe: Hoffen für den kleinen Lucky
31.07.2020
Bei der schmerzhaften Krankheit Hufrehe entzündet sich die Huflederhaut und die Hufkapsel löst sich ab. Manchmal ist die Diagnose das Todesurteil.
Artikel lesen
Steif trottet Lucky aus dem grossen Anhänger. Das Pony ist ein Hufrehepatient. Und seine Aussichten auf komplette Heilung sind mässig. Seit über einem Jahr leidet der erst sechsjährige Wallach wohl an der in seinem Fall chronischen Form der Krankheit. So genau weiss man es aber nicht. Das verraten lediglich die Röntgenbilder und die Hufform. Lucky hat an allen vier Hufen Hufrehe. Meist tritt sie ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns