Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Schweinehaltung: Unklarheit bei Lungenkrankheiten

Schlachtkörperuntersuchungen zeigen, dass Schweine oft beschädigte Atemwege aufweisen. Wir fragten nach, weshalb. Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur, Entmistungsverfahren, Belegdichte, Staubbelastung und Zugluft spielen eine Rolle.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Wie guckt das Schwein? Gesichtserkennung soll als Frühwarnsystem für Schweinekrankheiten dienen
10.07.2020
Schweine haben ausdrucksstarke Gesichter. Das machen sich schottische Forscher zunutze. Sie fotografieren die Tiere mit 3D-Technologie und wollen daraus Rückschlüsse auf den emotionalen und gesundheitlichen Zustand des Schweins ziehen.
Artikel lesen
Hochmoderne Gesichtserkennung wird genutzt, um die verschiedenen emotionalen Zustände von Schweinen zu klassifizieren. Ziel ist ein Überwachungs-Tool, welches Warnmeldungen an den Landwirt schickt, sobald Verschlechterungen in den Bereichen Gesundheit und Tierwohl erfasst wurden. Durch maschinelles Sehen soll die Tierkontrolle erleichtert werden Anlass zu dieser Entwicklung gab einerseits ein ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns