«Jetzt schreien alle. Dabei hätte man das Problem kommen ­sehen müssen», beobachtet ­Hansueli Dierauer vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL). Er spricht das Gaucho-Verbot an. «Das Konzept, mit neuen Mitteln auf neue Schädlinge zu reagieren, führt nicht ans Ziel», so Dierauer. Blühstreifen sollen helfen Zusammen mit Agroscope, dem Bundesamt für Landwirtschaft und der SchweizerischenFachstelle für…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.