Im November hat sich laut dem deutschen Agrarrohstoff-Index der Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) in Bonn das Getreide verteuert und sogar Braugerste verzeichnet auf Erzeugerebene ein Plus gegenüber Vormonat. Brotroggen, dessen überreichliches Angebot ebenfalls kaum gefragt ist, könne sich nur leicht befestigen und die Preise lägen nahe der Vorjahreslinie. Demgegenüber läuft der Weizenmarkt laut AMI sehr flott.…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.