Es ist zwischen 5 und 6 Uhr morgens, als Thomas Widmer seinen silbrigen Peugeot fertig belädt. Zwei Drohnen, fünf Akkus, eine Autobatterie zum Aufladen der Akkus und einige Säcke mit kostbarem Gut stehen im Kofferraum. In den Säcken: Kügelchen aus Maisstärke, die heute über den Maisfeldern abgeworfen werden. Heute hat Widmer viel vor, insgesamt muss er bis zu 500 km fahren, um die 90 Hektaren Maisfläche, die heute…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.