Bereits das zweite Jahr in Folge gilt in Teilen des St. Galler Rheintals eine Anbauverbot für Mais nach Mais. Grund ist der Maiswurzelbohrer. Er wurde im September mittels Pheromonfallen an fünf Standorten im St. Galler Rheintal  gefunden. Das kantonale Landwirtschaftsamt hat darauf für die Region den Maisanbau für 2021 auf sämtlichen Flächen eingeschränkt, auf denen dieses Jahr bereits Mais angebaut wurde. Betroffen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.