Martin Nussbaumer ist einer, der geradeaus sagt, was er denkt. So findet er klare Worte für das Ressourcenprojekt zielorientierte Biodiversitätsförderung (ZiBiF) des Kantons Zürich: «Das ist eine Geldmaschine für die Planungsbüros.» Um zu verstehen, wie er zu diesem Schluss kommt, muss man etwas ausholen. Naturschützer fordern noch mehr Ökologie Martin Nussbaumer führt am südöstlichen Rand von Winterthur einen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.