Vor 16 Jahren schlossen sich Benken, Wildensbuch, Trüllikon, Dachsen und Laufen-Uhwiesen zum Forstrevier Cholfirst zusammen. Und seit Anfang September gehört auch das nördlich angrenzende Forstrevier Flurlingen-Feuerthalen dazu. Die gesamte Fläche beträgt nun über 1000 ha Wald. Nicht mehr zeitgemäss Zum Forstrevier Chohlfirst gehörte ein Werkhof, der 1974 von der Gemeinde Laufen-Uhwiesen erbaut wurde. Er entsprach…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.