Eigentlich gab es in diesem Jahr beim Schlachtvieh kaum Anlass zur Klage. Die Konsumenten besannen sich auf die einheimische Produktion und durch die Reisebeschränkungen ging der Einkaufstourismus deutlich zurück. So konnten die Produzenten von einer freundlichen Nachfrage und guten Preisen profitieren. Mit einer Ausnahme: Den Schweinen. Zwar war auch hier die Nachfrage sehr gut, was wohl einen noch ruinöseren…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.