Erste Hofladenbesitzer schlagen Alarm: Wird es knapp bei den Finanzen, dann scheint der Konsument beim Essen zu sparen und das spüren die Direktvermarkter, die deutlich weniger verkaufen als in den vergangenen Jahren. Jetzt, wo viele Produkte aufgrund höherer Produktionskosten teurer werden, ist für einige Hofladenkunden offensichtlich die Schmerzgrenze bereits überschritten. Doch zumindest bei Milchprodukten und…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.