Das Pflanzenschutz-mittel-Zulassungsverfahren soll sicherstellen, dass die eingesetzten Substanzen keine «unannehmbaren Nebenwirkungen» auf Lebewesen in Oberflächengewässern haben. Dazu sind in der Pflanzenschutzmittelverordnung für jeden Wirkstoff «akzeptable» Konzentrationen für Oberflächengewässer festgelegt. Einheitlicher Grenzwert Das Bundesamt für Umwelt überwacht, ob die zugelassenen und eingesetzten…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.