Die heutige Landwirtschaft müsse sich wandeln, meinte Achim Walter, Professor für Kulturpflanzenwissenschaften an der ETH. Dies wegen übermässigem Einsatz von Pestiziden und Düngern, als Treiber und Opfer des Klimawandel, wegen dem Verlust von Biodiversität, Verteilungsproblemen durch Kriege, und Konflikte um Landbesitz und sozialer Ungerechtigkeit. Die «grüne Revolution» seit den 60er Jahren mit Intensivierung der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.