Laut einer Studie von Agroscope beansprucht die Fütterung zirka 25 Prozent des gesamten Arbeitszeitbedarfs. Mit einer automatisierten Fütterung kann man diese Zeit verringern. Die Ziele dabei sind folgende: Bedarfsgerechte Fütterung für alle Tiergruppen Arbeitszeiteinsparung Arbeitserleichterung Erhöhte Arbeitsflexibilität Halten/Verbessern der Futterhygiene Wirtschaftliche Produktion Möglichkeiten für die…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.