Ich weiss noch, wie ich es vor Jahren zum ersten Mal gesehen habe. Das Haus hatte etwas Wildes, aber auch etwas Kultiviertes an sich. Es stammte aus einer anderen Zeit, und seine Fassade aus verwitterten Schindeln schien schon viele Leben gelebt zu haben. Sagi-Hans war hier aufgewachsen, und in den 1940er-Jahren war es auch im Winter bewohnt. Das war der Harzisboden, benannt nach dem Harz der Kiefern, die ihn…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.