Wir sind nur noch wenige Schritte von der Schlucht entfernt, die uns von der Schweiz trennt. Oberhalb der Grenze verengt sich die Strasse auf die Breite eines Autos, und wo sie endet, führt ein Pfad zu dieser letzten Ecke. Auf diesen letzten Metern Italiens könnte man nirgendwo sein. Aber als wir über die Alpen blicken, ist man überall. Wie Licia mir sagt, «dieser Ort ist ein Zusammenfluss». Vor einer Ewigkeit waren…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.