Der Präsident der Bauernvereinigung Thun (BVT), Jürg Iseli, hat Angst davor, dass die Meinung der Region bald nicht mehr nach aussen getragen werden kann. Dies erklärte er an der DV vom 10. Februar 2022 in Thun. Hintergrund dieser Aussage sind die Milchgenossenschaften, die vermehrt aufgelöst werden und demnach keine Delegierten mehr im BVT stellen können. Er fordert die Genossenschaften dazu auf, veränderte…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.