Koni Lustenberger rauscht auf seinem Bike heran. Er hat nur zehn Minuten Verspätung. «Mein Navi hat mich im Gaggo rumgeführt, die Regentropfen scheinen ihm zuzusetzen», sagt Lustenberger ein wenig ausser Atem. Wir treffen den Agronomen in Burgdorf BE. Hier ging vor neun Jahren das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) über die Bühne. Lustenbergers Blick schweift über das Areal. Hier war er zum letzten Mal vor…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.