Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Landfrauenküche 2019: Kandidatin Manuela Achermann

Manuela Achermann (37) aus Niederrickenbach (Nidwalden) kocht in der SRF-Sendung Landfrauenküche vom 13. Dezember 2019. Sie meldete sich am letztmöglichen Tag auf Wunsch der Kinder an.


Publiziert: 05.11.2019 / 08:34

Zusammen mit Mann Severin hat Manuela Achermann drei Kinder Leandra (10), Sabrina (8) und Cyrill (4). Der Hof ist vom Benediktinerinnenkloster Maria-Rickenbach gepachtet und ist entweder per Gondelbahn oder enge, steile Strasse erreichbar. Die Milch und die Kinder nehmen für den Weg ins Tal täglich die Bahn.

"Wenn es stark windet, hatten die Kinder auch schon schulfrei, da die Gondel aus Sicherheitsgründen nicht fuhr."

Manuela Achermann

Wir sind für Sie dabei

Ab Freitag, 15. November 2019, bis zum Finale am 30. Dezember 2019 berichtet die BauernZeitung wöchentlich vom Geschehen auf den Höfen und in den Küchen. 

Nach der Sendung finden Sie online das Landfrauen-Menü zum Nachkochen und ein entsprechender Sendungskommentar per Videobotschaft inklusive Wettbewerb. Zwei Redaktionsmitglieder fachsimpeln über Menü, Hof und Ambiente. Eine Vorschau, die Zusammenfassung und ein Gang des Menüs der vergangenen Sendung gibt es zudem jede Woche in der Printausgabe.

www.bauernzeitung.ch/landfrauenkueche

Landfrauenküche vom 15. November bis 27. Dezember jeweils freitags um 20.05 Uhr auf SRF 1. Das grosse Finale wird am 30. Dezember um 20.10 Uhr ausgestrahlt.

Die BauernZeitung wollte ein paar persönliche Dinge von der Landfrauenküche-Kandidatin wissen.

Drei Gerichte, die ich kochen kann, ohne darüber nachzudenken:

  • Hacktätschli gefüllt mit Käse
  • Kartoffelgratin
  • Chäs-chnöpfli

 

Nie im Leben essen würde ich:

Meeresfrüchte, weil das nicht schweizerisch ist und ich den Geschmack nicht mag.

 

Das findet man jederzeit bei uns im Kühlschrank/im Küchenschrank:

Milch und Käse.

 

Meine Küchenwunderwaffe (Gewürz, Gerät, Trick):

Beim Zwiebel schneiden stelle ich zwei Kerzen neben das Schneidebrett. Das hilft gegen tränende Augen.

 

Unser Familien-Ritual am Esstisch/im Zusammenhang mit Essen ist:

Mir ist das gemeinsame Abendessen wichtig, da die Mädchen über Mittag nicht von der Schule nach Hause kommen können.

 

Das ist der häufigste Störfaktor beim Kochen:

Die Telefonumfragen kurz vor 12 Uhr.

 

Mitmachen bei der Landfrauenküche tue ich, weil …:

Meine Kinder haben mich dazu überredet. Am letztmöglichen Tag meldete ich mich dann noch an.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Landfrauenküche 2019: Alle neuen Kandidatinnen der beliebten Koch-Sendung
05.11.2019
Ab nächster Woche versuchen sieben Frauen, den Titel der besten Landfrauenköchin zu erkochen. Die BauernZeitung ist hautnah dabei.
Artikel lesen
Wer wird die Nachfolgerin von Anita Mosimann, der Gewinnerin der Landfrauen-Kochstaffel 2018? Ab nächster Woche sind die sieben Landfrauen-Köchinnen wieder mit dem Postauto in der Schweiz unterwegs. Die sehr unterschiedlichen Frauen versuchen sich mithilfe von ihren Familien und Freunden den Sieg zu erkochen und gewähren dabei Einblick in ihr Leben. Grosser Aufwand Wie wir aus früheren Staffeln ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!