Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Grosse und freudige Überraschung für Berner Bäuerinnen

Die Konfirmandenklasse aus Wyssachen dankte den Bäuerinnen und Bauern auf spezielle Art. Die Aktion stand unter dem Jahresmotto «Dankbarkeit» und bescherte viele persönliche «Change Moments».


Auf eine coole Arte setzte die Konfirmandenklasse in Wyssachen das Thema «Dankbarkeit» um. Nicht nur Gott gegenüber erwiesen sich die Jugendlichen als dankbar. Mit einer kleinen Aktion in den beiden Käsereien bedankten sie sich bei den Bäuerinnen und Bauern für ihren täglichen Einsatz. Schon am Morgen früh um sechs Uhr waren Zoe, Romina, Alex, Martin, Marco und Jan bereit, sich für eine gute Sache einzusetzen. Sie waren mit Kaffee und Schokoladetafeln in den Käsereien Dürrenbühl und Gehrisberg, um einigen Menschen persönlich Danke zu sagen. Dabei war auch das grosse weisse Tuch am Frontlader des Traktors mit dem «Merci» ein echter Hingucker.

Grosses bewirken

Im letzten KUW-Jahr, bei den Vorbereitungen zur Konfirmation, gab Pfarrer Joel Baumann den 9. Klässlern auch die «Dankbarkeit» als Thema. Im Konfirmandenunterricht geht es darum, sich Gedanken zu machen über Gott und die Welt und über den Sinn des Lebens. Dankbarkeit gegenüber Gott ist täglich aufs Neue erlebbar. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden machten sich aber Gedanken, wem gegenüber sie sich dankbar erweisen könnten. Um Ideen zu bekommen, halfen ihnen auch die Videos von «Change Moments». Nach dem Motto «Little Change. Big Impact» sind sich die Macher von Change Moments sicher, dass eine kleine Veränderung, ein kurzer Moment, sicher Grosses bewirken kann.

Deshalb verändern sie Momente und überraschen Menschen. 2016 startete Change Moments mit einem ersten Video, in dem Mitarbeitende in verschiedenen Coiffeur-Geschäften überrascht wurden und so Dankbarkeit erfuhren. Diese waren berührt und haben sich extrem gefreut. Die Verantwortlichen von Change Moments waren sehr überrascht, wie viele Menschen sich durch das Video dazu inspirieren liessen, selber öfter Wertschätzung und Dankbarkeit ihren Mitmenschen gegenüber auszudrücken. Eine simple Idee, festgehalten mit versteckter Kamera, inspiriert Menschen in ihrem Alltag, Momente zu verändern.

«Danke für di täglich Isatz»

Aus verschieden Ideen kürte die Konfirmandenklasse den Einsatz bei den Käsereien dann zu ihren persönlichen «Change Moments». Herzlich waren die Momente, wenn die Bäuerinnen und Bauern die Schokoladentafel mit der schön gestalteten Etikette bekamen. In grossen Buchstaben war zu lesen «Danke für di täglich Isatz» verziert mit den sechs Unterschriften. Auch kaum jemand lehnte den offerierten Kaffee ab. Eine kleine Stärkung in früher Morgenstunde überreicht mit strahlenden Augen, denn das Lächeln war unter den Masken versteckt. Mit dieser, im Vorfeld streng geheimen Aktion, war es den Konfirmandinnen und Konfirmanden zusammen mit Pfarrer Joel Baumann gelungen, einige kurze Momente mit grosser Wirkung zu realisieren. Diese wurden von vielen Menschen in dieser Corona-Zeit sehr geschätzt. Am Donnerstag, 13. Mai 2021, findet die Konfirmation in Wyssachen statt. Sicher gibt es dann auch für Zoe, Romina, Alex, Martin, Marco und Jan einige spezielle Momente.

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Wir haben noch mehr für Sie auf Lager! Lesen Sie ab sofort all unsere Inhalte mit unserem digitalen Jahres-Pass! Ein volles Jahr unbegrenzten Zugriff auf alle Online-Artikel und unser ePaper-Archiv seit 2013.

So einfach geht's:

  1. «Digitaler Jahres-Pass» der BauernZeitung aufrufen
  2. Registrieren Sie sich neu (falls Sie noch kein Online-Login von uns oder «die grüne»/FrauenLand besitzen).
  3. Sie erhalten nun eine Verifizierungsmail - bitte bestätigen Sie den Link «E-Mailadresse bestätigen» im Inhalt
  4. Akzeptieren Sie unsere AGB's und klicken dann auf «jetzt bestellen»
  5. Wir gratulieren - Sie haben nun den "Jahres-Pass" erworben
Jahres-Pass jetzt bestellen
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Swisscofel: Corona trifft die Bauern
22.08.2020
Bundesrat Maurer eröffnete die Generalversammlung des Handelsverbands Swisscofel und warnte vor Beitragskürzungen in der Landwirtschaft.
Artikel lesen
Durch die goldenen Tore des Bellevue Palace in Bern schritt man am Dienstag, um an die 20. Generalversammlung des Handelsverbands Swisscofel zu gelangen. Weniger goldig sieht die landwirtschaftliche Zukunft aus Sicht von Bundesrat Ueli Maurer aus. Maurer erinnerte daran, dass Staatsschulden noch nicht eingenommene Steuern sind. Infolgedessen müssten diese Defizite entweder durch Steuererhöhung ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns