Das lautstarke «Nein!» kommt von beiden praktisch gleichzeitig. Nein, Erika und Othmar Inglin vermissen das Melken nicht. Nicht dass sie mit der Milchproduktion aufgehört hätten, aber vor knapp einem Jahr hat ein Melkroboter den Job übernommen. Von der Arbeitsbelastung her sei das «ein Unterschied wie Tag und Nacht», sagt der Landwirt aus Rothenthurm. «Keiner kniet so viel ab» Bis im August 2020 haben Inglins gegen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.