Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Der Schweizer Wald ist besonders – 18 Fakten und Unterschiede zu Europa

Wir haben für Sie im State of Europe's Forest Report 2020 geblättert und Spannendes herausgepickt.


1. Die Holzvorräte gehören mit 354  Kubikmeter pro Hektare an lebenden Bäumen zu den höchsten in Europa.

2. Die im Schweizer Wald gemessenen Stickstoff-Einträge gehören europaweit zu den höchsten Werten

3. Mit etwa 9 Millionen Kubikmeter gefälltem Holz pro Jahr liegt die Schweiz deutlich hinter Spitzenreiter Deutschland mit knapp 80 Millionen. (Bild Innviertlerin / Pixabay)

4. Dafür wird in der Schweiz fast 80 Prozent des jährlichen Holzzuwachses geschlagen, während es in Deutschland etwa 76 Prozent sind. Nur Belgien erreicht hier fast 100 Prozent. 

5. Mit etwa 6 Millionen Kubikmeter jährlich vermarktetem Rundholz ist die Schweiz ein kleiner Fisch – weit hinter Schweden, das die Liste mit rund 74 Millionen anführt.

6. In der Schweiz wird im Euopavergleich die drittgrösste wertmässige Menge Waldhonig und Bienenwachs hergestellt, nämlich für 49 Millionen Euro. IN Deutschland sind es 71, in Frankreich 55 Millionen Euro, die so erwirtschaftet werden.

7. Die Wälder wachsen in der Schweiz zu 85% natürlich nach, grosse Pflanzungen von Waldbäumen sind selten. (Bild Free-Photos / Pixabay)

8. Rund 9 Prozent der 46 Schweizer Waldbaumarten sind bedroht. Den höchsten Anteil verzeichnet Österreich mit rund 22 Prozent, gefolgt von Island mit 20 Prozent. In Island gibt es aber auch nur gerade 5 Waldbaumarten.

9. 22 Prozent der im Schweizer Wäldern beheimateten Vogelarten sind bedroht, ähnlich viele wie in Frankreich und Finnland, aber die Hälfte des spanischen Werts. 

10. Trauriger Spitzenreiter ist die Schweiz mit 24 Arten bei den gefährdeten Säugetieren im Wald, gefolgt von Schweden mit deren 12. Allerdings fehlen hierzu von vielen Ländern die Daten.

11. Ganze 1'049 Pilzarten gelten in Schweizer Wäldern als bedroht. In Deutschland sind es noch 200 mehr. (Bild apnear40 / Pixabay)

12. Mit über 40% hat die Schweiz europaweit den höchsten Anteil an Schutzwald.

13. Der Waldsektor macht deutlich unter 1 Prozent des Bruttoinlandprodukts der Schweiz aus. Wirtschaftlich am wichtigsten ist der Wald für Lettland mit 4,5 Prozent des BIPs.

14. Über 90 Prozent der Wälder sind hierzulande für Erholungssuchende frei zugänglich.

15. Etwas mehr als die Hälfte (51 Prozent) des Schweizer Waldes ist mit FSC und/oder PEFC.

16. 25 Prozent unseres Forsts sind geschützt.

17. Holz hatte Energielieferant einen Anteil von 4 Prozent an der Versorgung in der Schweiz. (Bild eluxiphoto / WSL)

18. Knapp 60'000 Menschen sind im Schweizer Waldsektor angestellt.

Quellen: State of Europe's Forest Report 2020, WSL

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
19 Spannende Zahlen und Fakten zum Schweizer Wald
17.02.2020
Im Jahrbuch Wald Holz des Bundes kann man einiges erfahren. Eine Zusammenstellung für Schnellleser.
Artikel lesen
Das Jahrbuch zum Schweizer Wald und der Holzwirtschaft ist eine Zusammenarbeit des Bundesamts für Umwelt und jenes für Statistik. In der neuesten findet man Zahlen zu den Entwicklungen 2018 und teilweise auch 2019. Hier einige spannende Punkte: Fast ein Drittel (31 Prozent) der Fläche der Schweiz ist bewaldet.  Knapp 71 Prozent des Schweizer Waldes gehören der öffentlichen Hand. Je nach Region ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns