Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

«Der Handel findet in der Region statt», sagt Julius Jordi, Leiter der Anicom Ostschweiz

Julius Jordi, der neue Leiter der Anicom Ostschweiz, ist gerade mal 29 Jahre alt und hat schon viele Herausforderungen gemeistert. Die anstehenden Herausforderungen will der Toggenburger nach dem Motto «gisch alles, was häsch, dänn wirds scho guet», meistern.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Kälbermarkt: Haltung der etwas anderen Art
28.04.2020
Von Biolandwirt Christof Widmer aus Sempach landet kein Jungtier im konventionellen Kanal. Wie der Tränkermarkt funktioniert, ist seiner Meinung nach nicht sinnvoll.
Artikel lesen
Christof Widmer, Biolandwirt aus Sempach, bewirtschaftet einen 26-Hektaren-Betrieb mit Milchvieh, Pouletmast und etwas Ackerbau. Seine 38 Kühe kalben alle im Frühjahr und sind während der Vegetationsperiode voll auf der Weide. Entsprechend kommen alle Kälber im Februar und März zur Welt. «Zählt bei den Schlachttieren nur die Masse?» Christof Widmer möchte beim Tränkerhandel die Qualität mehr ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns