Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Bernischer Fleckviehzuchtverband verschiebt Delegiertenversammlung

Im März stehen jedes Jahr viele Delegierten- und Hauptversammlungen auf dem Programm. So auch jene der Berner Fleckviehzüchter, die traditionell in der grossen Reithalle in Thun stattfindet. Eine Durchführung ist aktuell aber unmöglich.


Der Bernische Fleckviehzuchtverband verschiebt seine Delegiertenversammlung vom 10. März auf ein noch unbestimmtes Datum nach Mitte Mai 2021, wie einer Mitteilung des Verbands zu entnehmen ist. Wann die Delegiertenversammlung genau abgehalten werden könne und ob auf dem ordentlichen oder elektronischen Weg, werde zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Mit dieser Massnahme könne der Bernische Fleckviehzuchtverband auf die Bedürfnisse der Unterverbände noch möglichst individuell reagieren, heisst es weiter.

Elite-Schau noch nicht abgesagt

Trotz Absage der BEA in diesem Jahr ist die Bernische Eliteschau vom 7. Mai 2021 noch nicht abgesagt. «Mitte März, vor Beginn der Frühlingsschauen, wo die Tiere ausgewählt werden, wird die Situation neu beurteilt und neu entschieden», ist der Mitteilung zu entnehmen. Die Frühlingsschauen werden, wie der BauernZeitung in einem früheren Zeitpunkt von Christian Burkhalter, Swissherdbook, mitgeteilt wurde, normal aufgegleist. Bei den bisherigen Stierenschauen wurde auf Hofpunktierung umgestellt.

Unterverbände des Bernischen Fleckviehzuchtverbands und deren Präsidenten


Emmentalischer Fleckviehzuchtverband
Präsident: Ruedi Sommer, Wynigen

Fédération des Syndicat d’élevage de la race tachtée rouge, Jura bernois
Präsident: Christophe Kämpf, Villeret

Oberaargauische Zuchtviehvereinigung
Präsident: Adrian Aebersold, Bollodingen
Verband für Simmentaler Alpfleckviehzucht und Alpwirtschaft VSA
Präsident: Hans-Peter Iseli, Zwieselberg

Viehzuchtverein Fraubrunnen
Präsident: Christian Zurbuchen, Scheunen

Vereinigung Mittelländischer Viehzuchtgenossenschaften
Präsident: Peter Tschanz, Kirchlindach

Vereinigung Seeländischer Viehzuchtgenossenschaften
Präsident: Walter Rolli, Brügg

Viehzuchtvereinigung Gantrisch
Präsident: Christian Aegerter, Gurzelen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Die BEA 2021 ist abgesagt
01.02.2021
Vom 30. April bis 9. Mai 2021 hätte die BEA stattfinden sollen. Jedes Jahr zieht die besondere Ausstellung, mit einem namhaften Auftritt der Berner Landwirtschaft, rund 300'000 Besucher in die Hauptstadt. Nun muss sie wenig überraschend abgesagt werden. Das hat auch Folgen für die Landwirtschaft.
Artikel lesen
«Nach 2020 fällt auch die BEA 2021 der Pandemie zum Opfer», ist einer Medienmitteilung der Bernexpo zu entnehmen. Die Massnahmen des Bundes zur Eindämmung des Virus haben ein Verbot von Veranstaltungen bis mindestens Ende Februar zur Folge. Die fehlende Planungssicherheit belastet in der Folge die Durchführung der Messen im ersten und frühen zweiten Quartal 2021», heisst es weiter. Um in dieser ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns