Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Analyse: Geschichten bleiben, selbst wenn die Realität anders ist

Im Abstimmungskampf und um ein Gefühl von Zusammengehörigkeit in der Landwirtschaft zu schaffen, funktionieren Erzählungen gut. Aber wird das auch in Zukunft so sein?


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Der SBV kämpft im "Schicksalsjahr" gegen die Initiativen und fordert klare Strategie
03.01.2020
Der Schweizer Bauernverband (SBV) befürchtet durch die Pflanzenschutz-Initiativen einen starken Rückgang der Inlandversorgung. Dies will er verhindern. Gegen ökologische Leistungen sei man nicht, es brauche aber eine klare Strategie des Bundes.
Artikel lesen
"Schicksalsjahr für die Bauernfamilien" titelte der SBV seine traditionelle Jahresmedienkonferenz. Diese fand am Freitagvormittag in Worb BE statt. Im Mittelpunkt standen der  Kampf gegen die Pflanzenschutz-Initiativen, Forderungen im Hinblick auf die Agrarpolitik 2022+ (AP 22+) sowie das verspätete Freihandelsabkommen mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten. AP 22+: Haltung zur DGVE-Senkung ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns