Nun ist sie also da, die Botschaft zur AP 22+. Auch die Kantone, die LDK und die Konferenz der Landwirtschaftsämter (Kolas) hatten viel Hoffnung und Energie in den Vernehmlassungsprozess gesteckt, hatte der Entwurf doch noch ziemlich viel Luft nach oben. Vergebens. Die vorgelegte Botschaft ist eine Ernüchterung. Die Kantone forderten für die Bauernfamilien einen grösseren Anteil der Produzenten am Konsumentenfranken.…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.