Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Abschluss Bäuerinnenschule Gurtnellen mit etwas Verspätung

Die elf Absolventinnen der Bergheimatschule haben ihr Diplom mit der Post erhalten.


Die nachgeholte Abschlussfeier der Bäuerinnenschule Gurtnellen hätte vor zwei Wochen stattfinden sollen, wurde aber wegen Corona erneut abgesagt. Die Diplome wurden nun mit der Post verschickt. «Die Schülerinnen kamen noch einzeln vorbei, um die gestickten Jacken abzuholen und ich hatte noch die Möglichkeit, persönlich Ciao zu sagen», berichtete die Schulleiterin der Bergheimatschule Regina Furger. Diese Abschlussklasse in Gurtnellen war die erste, die im Homeschooling unterrichtet wurde. «Das war ein spezielles Jahr. Die letzten praktischen Fächer konnten erst im Herbst abgeschlossen werden», erklärt Regina Furger.

Absolventinnen

Antonia Arnold, Engelberg; Theres Arnold, Lichtensteig, SG; Fabienne Betschart, Rothenthurm; Luzia Fischer, St. Erhard; Sandra Furger, Gurtnellen; Julia Kempf, Bürglen; Andrea Scheuber, Haldi; Myriam Styger, Rothenthurm; Andrea Styger, Rothenthurm;  Tamara Zelger, Engelberg; Simone Zimmermann, Vitznau. pd

Die elf Absolventinnen haben den Vollzeitkurs Bäuerin von Januar bis Juni 2020 besucht.

Tamara Zelger schloss als Klassenbeste ab

Die junge Obwaldnerin Tamara Zelger hat diesen Herbst die Bäuerinnenschule an der Bergheimatschule in Gurtnellen als Klassenbeste abgeschlossen. Die 21-jährige Zelger wohnt in Engelberg.

Ziel Hofübernahme

«Im Moment arbeite ich 50 Prozent auswärts und 50 Prozent zu Hause auf dem elterlichen Betrieb», erklärt Tamara Zelger. Ihr Ziel sei, den Hof mal zu übernehmen. Sie arbeite sowohl im Haushalt wie auch im Stall mit. Schon ihre Mutter hätte die Schule gemacht. «Sie hat so viel Gutes erzählt», berichtet Tamara Zelger. Die junge Bäuerin besuchte den Kurs in Gurtnellen, da ihr der Intensivkurs sehr gelegen kam. So konnte sie die Zeit zwischen zwei Jobs sinnvoll überbrücken.

Ausbildung für alle sinnvoll

Die meisten in ihrer Klasse hätten schon einen landwirtschaftlichen Hintergrund gehabt, aber sie empfehle die Ausbildung jeder. Man lerne extrem viele allgemeine Sachen bezüglich Haushalt zum Beispiel. Für sie sei aber auch das landwirtschaftliche Recht und die Buchhaltung sehr spannend gewesen.

Tamara Zelger aus Engelberg lebt und arbeitet auf dem Milchwirtschaftsbetrieb ihrer Eltern. (Bild zVg Tamara Zelger)

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Wir haben noch mehr für Sie auf Lager! Lesen Sie ab sofort all unsere Inhalte mit unserem digitalen Jahres-Pass! Ein volles Jahr unbegrenzten Zugriff auf alle Online-Artikel und unser ePaper-Archiv seit 2013.

So einfach geht's:

  1. «Digitaler Jahres-Pass» der BauernZeitung aufrufen
  2. Registrieren Sie sich neu (falls Sie noch kein Online-Login von uns oder «die grüne»/FrauenLand besitzen).
  3. Sie erhalten nun eine Verifizierungsmail - bitte bestätigen Sie den Link «E-Mailadresse bestätigen» im Inhalt
  4. Akzeptieren Sie unsere AGB's und klicken dann auf «jetzt bestellen»
  5. Wir gratulieren - Sie haben nun den "Jahres-Pass" erworben
Jahres-Pass jetzt bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Bergheimatschule Gurtnellen kann weitermachen
01.02.2017
Die Bergheimatschule Gurtnellen im Kanton Uri kann den Betrieb unbefristet weiterführen. Seit 2016 läuft ein Probebetrieb.
Artikel lesen
Der Urner Landrat stimmte einer entsprechenden Verordnungsänderung zu und erhöhte das Globalbudget für 2018 um 176'000 Franken, wie die Nachrichtenagentur SDA berichtet. Damit soll Planungssicherheit für die Schule geschaffen werden. Damit kann der Kanton Uri künftig die Ausbildung für Bäuerinnen und bäuerliche Haushaltleiter ab 2018 unbefristet an der Bergheimatschule Gurtnellen anbieten. Die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns