Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 06.06.2018 / 08:35
Bioboom in Frankreich geht weiter

In Frankreich ist der Markt für Bioprodukte im vergangenen Jahr erneut kräftig gewachsen. , 2017 wurden Bioprodukte im Wert von etwa 8,37 Mrd Euro (9,66 Mrd Franken) verkauft, womit der Absatz im Vergleich zum Vorjahr um etwa 1,23 Mrd Euro (1.42 Mrd Franken) oder 17% angestiegen ist.

Diese Zahlen gab die französische Agentur für die Entwicklung und Förderung des biologischen Landbaus (l‘Agence Bio) am Freitag bekannt.

Besonders beliebt ist Bio in Supermärkten

Die grösste Zuwachsrate verzeichneten dabei laut der Agentur die Verkäufe in den Supermärkten, die um gut ein Fünftel zulegten, während im spezialisierten Einzelhandel Absatzsteigerungen von 14,3% erreicht wurden. Die Umsätze der handwerklichen Kleinunternehmen zogen um 18,5% an, und in der Direktvermarktung wurde die Vermarktung von Bioprodukten um 15,1% gesteigert.

Das ungebrochene Wachstum der Branche schlägt sich auch in den Beschäftigungszahlen nieder. Den Angaben der Agence Bio zufolge arbeiteten 2017 insgesamt 134 500 Personen im Biosektor und damit 16 500 mehr als im Jahr zuvor. Im Schnitt der vergangenen fünf Jahre hat die Zahl der Beschäftigten jährlich um 9,5 % zugenommen; im Biolandbau waren zuletzt 88 400 Personen tätig.

8,3% Biobetriebe

Von den französischen Landwirten wirtschafteten 2017 der Agentur zufolge 36 691 und damit 8,3% aller Betriebe nach biologischen Kriterien, was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 14,7% entspricht. Erzeugt wurden die Bioprodukte in Frankreich im vergangenen Jahr auf 1,78 Mio ha, womit der ökologisch bewirtschaftete Anteil an der landwirtschaftlichen Gesamtfläche bei 6,6% lag.

AgE

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Daniel Bärtschi verlässt Bio Suisse

Daniel Bärtschi gibt sein Amt als Geschäftsführer von Bio Suisse auf Ende 2018 ab. Nach acht Jahren an der Spitze des Dachverbands der Bio-Bäuerinnen und -Bauern macht sich der 50-jährige Agronom selbständig. Dem Präsidenten wäre als Nachfolgerin am Liebsten eine Frau.

05.06.2018

Bio-Fläche: Schweden schreibt neuen Rekord

Obwohl die biologisch bewirtschaftete Fläche in Schweden im vergangenen Jahr von den Landwirten auf einen neuen Rekordumfang ausgeweitet wurde, hält die Stockholmer Regierung an ihren ehrgeizigen Ausbauzielen fest.

28.05.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.